Wirtschaftswanderung 2015

Fotos: leisure.at/Rainer Gregor Eckharter; Mike Joebstl

Auf den Gipfel der Diplomatie stiegen bei der sechsten Wirtschaftswanderung im Tiroler Pillerseetal Diplomaten aus Albanien, Afghanistan, Moldau, Weißrussland, Tadschikistan, Kasachstan, den Palästinensischen Gebieten und der Dominikanischen Republik. Zu der Wanderung und anschließendem zünftigen Hütteneinkehr mit Tiroler Schmankerln und Wiener Weinen eingeladen hatte SOCIETY-Herausgeberin Gertrud Tauchhammer.

Den traumhaften Anblick des Alpenpanoramas und eine Bergmesse von Erzbischof Franz Lackner erlebten die Diplomaten zusammen mit 150 namhaften Vertretern der Wirtschaft – ein Ambiente, das zum zwanglosen Ideenaustausch und Netzwerken einlud. Veranstaltet von café+co International, der Industriellenvereinigung Tirol, der Wirtschaftskammer Kitzbühel und dem Tourismusverband Pillerseetal, unterstützt die Wirtschaftswanderung traditionell das "Netzwerk Tirol hilft" von Landeshauptmann Günther Platter.

„Im Anbetracht der weltpolitischen Situation sind der Blick über den Tellerrand und eine länderübergreifende Gesprächskultur die Basis, um gemeinsam Lösungen zu finden und Verständnis aufzubauen. Die Mischung aus Tiroler Bergluft und frischem Kaffeeduft ist der perfekte Rahmen, um abseits des Alltags offene und konstruktive Gespräche zu führen“, meinte café+co International CEO Gerald Steger.