Editorial Sommerausgabe 2017: Neuordnung, Neuorientierung der Welt und wir mittendrin

So viele Fragezeichen, die praktisch täglich neu aufpoppen, verstärken noch mehr die Wichtigkeit der Diplomatie und des Geschehens drumherum, in dem wir uns sowohl gesellschaftlich als auch redaktionell bewegen.

Der Stellenwert des friedvollen aufeinander Zugehens und der Versuch, auch divergierende Interessen auf einen Nenner zu bringen ist uns ein Anliegen. Daher widmen wir unsere Events verstärkt dem Zusammenbringen von unterschiedlichen Nationen:

Eigenevents

Die Verabschiedung der Amerikanischen Botschafterin Alexa Wesner, für die wir ein Ladies Ambassadors’ Lunch veranstalteten, der Russische Abend in der Kanzlei LANSKY, GANZGER + partner, der Empfang zu Ehren des neuen chinesischen Botschafters Li Xiaosi, unser drittes Silk Road Event, das New Ambassadors Welcome Event, die Ausstellung Ali and Nino sowie die Ausstellung der „Ècole de Tunis“ in der ÖNB zu welcher der tunesische Außenminister Khemaies Jhinaoui nach einem Lunch mit Minister Kurz kam, und gemeinsam mit Minister Rupprechter eröffnete, waren ein bunter Reigen an inhaltsvollen Veranstaltungen.

Diplomatie

Das Interview mit dem Botschafter des „Brexit“-Landes Großbritannien, dem kolumbianischen Botschafter Sanclemente, die Spannung im OSZE Konferenzreigen, sowie u.a ein Interview mit S.K.H. Karl Habsburg fügen sich in unsere Themenreihe ein.

Fokus Russland

Unser Länderportrait Russland befasst sich unter anderem mit dem Tourismus von St. Petersburg und Kazan. Auf Einladung des Präsidenten Rustam Minnichanow wurde Tatarstan bereist. Außerdem beinhaltet das neue Magazin ein Portrait des russischen Botschafters in Wien, S.E. Dmitrij Ljubinskij. Dieser wird anlässlich der Präsentation dieser Ausgabe eine Birke in unserer Villa Flora im Rahmen eines russischen Gartenfestes pflanzen. Eine symbolträchtige Handlung im Rahmen der langjährigen guten Beziehungen zu Österreich.

Fokus Iran

Eine Reise in den Iran auf Einladung der Botschaft war der Anfang einer mehrseitigen Recherche über unsere Eindrücke historischer und touristischer Natur. Dabei konnten wir geschichtsträchtige Orte wie Persepolis, Schiraz und Isfahan bewundern. Auch Land und Leute faszinierten uns.

Wirtschaftliche Themen sowie Diversität und Green Society, Life & Style, sind fester Bestandteil unserer Blattlinie.

Machen Sie sich selbst ein Bild unseres Dauerlaufes im Bereich der internationalen Diplomatie und folgen Sie unseren Themen bis zum Ziel unseres redaktionellen und netzwerkenden Marathons.

Viel Freude dabei!

Ihre Gertrud Tauchhammer, Herausgeberin

und Tanja Tauchhammer, Chefredakteurin

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.