Haus Wittgenstein: Buch- und Filmvorführung

Fotos: SOCIETY/Pobaschnig

Unter dem Titel „Elisaveta Bagrjana und Izidor Cankar – eine Seelenverwandtschaft“ haben die Botschaften der Republiken Bulgarien und Slowenien, das bulgarische Kulturinstitut „Haus Wittgenstein“ und das slowenische Kultur- und Informationszentrum SKICA zu einer Buch- und Filmvorführung in das Haus Wittgenstein geladen.

Nach einer Begrüßung durch den slowenischen Botschafter S.E. Dr. Andrej Rahten, die bulgarische Botschafterin I.E. Elena Shekerletova und die Leiterin des Haus Wittgenstein Dr.habil Rumjana Koneva stellte der slowenische Regisseur Amir Muratovic den Film „Der Ljubljanaer Morgen, der Venezianische Abend“ vor. Außerdem wurde das Buch „Bagrjana in Slowenien“ von Prof. Dr. Ljudmil Dimitrov und Ljudmila Malinowa-Dimitrowa präsentiert. Durch den Abend führte der bulgarische TV-Journalist Boyko Vassilev, anschließend wurden die Gäste mit bulgarischem Wein und slowenischen Spezialitäten verwöhnt.

{gallery}2015-02-24_Haus_Wittgenstein{/gallery}

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.