Lässiges Neujahrskonzert

Please select a featured image for your post

(c) Jules Reitz

Die „Familie Lässig“ bestehend aus Manuel Rubey, Gunkl, Cathie Priemer, Kyrre Kvam ,Gerald Votava und Boris Fiala gab am 2. Jänner 2015 ein kurzweiliges Neujahrskonzert abseits der Philharmoniker im Wiener Stadtsaal.

Unter der Moderation von Manuel Rubey und Gerald Votava wurde Liedgut von AC/DC, über Element of Crime, Eels, Funny van Dannen bis zu Austropop-Klassiker von Georg Danzer, Peter Cornelius oder Maria Bill, André Heller, Mondscheiner und vielen mehr zum Besten gebracht. Die beiden Conferenciers Rubey und Votava zeigten bei Max Raabes „Küssen kann man nicht alleine“ ihr musikalisches Können und ließen sich auch durch erfrischend ehrliche Pannen wie Texthänger nicht aus der Ruhe bringen. Kabarettist Gunkl zeigte mit seinen Song „Melancholie“ Songwriterkönnen.

Unterstützt wurde das Programm unter anderem von Gastauftritten der stimmgewaltigen Eva-Maria Marold und einer ungewohnt rockigen Clara Luzia, die den Maria Bill Song „I mecht so gern landen“ coverte. Mit Nils Koppruchs“Kirschen (Wenn der Sommer kommt) entließen Rubey und Votava das Publikum in das neue Jahr 2015.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.