Große Seidenstraße

Fotos: SOCIETY/Pobaschnig, Prochnow

SOCIETY-Herausgeberin Gertrud Tauchhammer lud zum Jahresausklangs-Event „Die Große Seidenstraße“ im Hotel Imperial und präsentierte einen bunten Querschnitt aus zeitgenössischer Kunst, Kunsthandwerk und Kulinarik der Länder an der Großen Seidenstraße. Diplomatische Vertreter aller Länder der Großen Seidenstraße nahmen daran teil, darunter S.E. Botschafter Hassan Tajik (Iran) und S.E. Botschafter Sergej Netschajew (Russland). Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit UNFCU Advisors, FAME Investments and SOCAR State Oil Company of Azerbaijan ein großer Erfolg.

 

Die Veranstaltung stand unter dem Ehrenschutz der Botschafter der Länder der Großen Seidenstraße: Exzellenzen: Galib ISRAFILOV, Aserbaidschan; Hassan TAJIK, Iran, Kairat SARYBAY, Kasachstan; Ermek IBRAIMOV, Kirgistan; Sergeij NETSCHAJEW, Russische Föderation; Ismatulo NASREDINOV, Tadschikistan; Mehmet Hasan GÖGÜS, Türkei; Silapberdi NURBERDIEV, Turkmenistan; Rustamdjan KHAKIMOV, Usbekistan, die wegen der Teilnahme an einer in Basel stattfindenden OSZE-Konferenz zum Teil ihre höchstrangigen Vertreter schicken mussten.

Die Namen der Botschaftsvertreter waren Chargé d’Affaires Jafar Huseynszada, Aserbaidschan; Ms Qian Xie, China; Kasachstan: Chargé d‘Affaires Assan Ruziyev; Tadschikistan: Herr Attaché Charge d’Affaires : Nekshoh Nematov; Turkey:  H.E. Ambassador Mehmet Hasan GÖGÜS, krankheitsbedingt vertreten durch Generalkonsul Tayyar Kagan ATAY, Turkmenistan: Ms. Tavus GYLYJOVA, Usbekistan: Charge d‘ Affaires Konsul Elyor Nishonov.

Musikalische Highlights waren die Auftritte von „Trio la Mer“, den Siegern des diesjährigen Prima La Musica-Wettbewerbs, mit Clara KÖNIG (Flöte), Ulrich MANAFI (Klarinette) und Kiron TELLIAN (Klavier) unter der Leitung von Frau FERESTEH-RAHBARI,

dem musikalischen Talent Ardeshir Enea Monajemi und von Pianist Pierre Doueihi.

Präsentiert wurden außerdem Malereien von Prof. Liu Xiu Ming (China) mit dem Bild „Katherine“ und Dr. Leyla Mahat (Kasachstan), russische Trachten von Alla Denissova, die Avant-Premiere des Debütantinnenkleides vom Wiener Opernball 2015 des türkischen Modezars Atil Kutoglu, Kollektion Peek & Cloppenburg; ein historischer persischer Teppich, zur Verfügung gestellt von Ali Rahimi, traditionelle Trachten aus Usbekistan und Kunsthandwerk aus dem Iran.

Der Generaldirektor der russischen Fluggesellschaft Aeroflot Anatoly KACHAN stellte als Tombolapreis zwei Flüge nach Moskau zur Verfügung.

An den diversen Länder-Thementischen konnte man reichlich Prospektmaterial entnehmen.

Gegen Ende der Veranstaltung waren besondere Highlights das aserbaidschanische Lied „Sene de galmas“, vorgetragen von Pierre Doueihi, sowie die spontane Klavierdarbietung von SOCAR-Generaldirektor Gulmirza Javadov, die die Herzen der hochrangigen Gäste öffnete.

{gallery}2014-12-04_Seidenstrasse{/gallery}

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.